Lesetipp von
Andreas Mahr
11.05.2011

Neuengland im 19. Jahrhundert: Drei Kinder aus den ärmsten Verhältnissen schließen einen Pakt um sich gegenseitig helfen und Ihr Glück zu finden.

Da ist zum einen Giuseppe, der als kleiner Junge aus Italien nach Amerika verkauft wird und nun als Straßenmusikant Geld für den schmierigen Gangsterboss Stefano verdienen muss. Sein großer Traum ist es genug Geld zusammen zu bekommen um eine Reise zurück nach Italien bezahlen zu können. Als er eine neue grüne Geige dem Meer entreißt scheint sein Traum in Erfüllung zu gehen, denn die Geige scheint magische Kräfte zu haben.

Frederick dagegen ist Lehrling bei einem Uhrmacher und träumt davon Uhrmachergeselle zu werden und sein eigenes Geschäft zu eröffnen. Aufgewachsen ist er im Waisenhaus, seine Mutter musste ihn als kleinen Jungen dort abgeben, weil sie zu krank war, um sich um ihn zu kümmern. Er würde gerne wissen ob seine Mutter noch lebt und warum sie ihn nie wieder abgeholt hat.

Zu guter letzt ist da noch Hannah, deren Vater, ein ehemaliger Steinmetz, nach einem Schlaganfall arbeitsunfähig ist. Sie muss für die Ernährung der Familie sorgen und arbeitet als Zimmermädchen in einem Hotel. Dort bekommt sie mit, dass irgendwo im Hotel ein Schatz versteckt ist mit dem Hannah in der Lage wäre alle Sorgen der Familie auf einen Streich zu lösen.

Gemeinsam können die Kinder es vielleicht schaffen ihre Träume zu erfüllen. – Ein wundervolles Buch in bester Dickenstradition, es macht Hoffnung und lädt zum träumen ein.

Übersetzung: Peter Knecht
Kinder- und Jugendliteratur
Cecilie Dressler, 17,95 €

Das Team empfiehlt

Sophie Passmann: Komplett Gänsehaut
von Nicole Christiansen , 24.03.2021

David Szalay: Turbulenzen
von Eva Lorenzen , 22.03.2021

Dave Goulson: Bienenweide und Hummelparadies
von Sigrid Lemke , 22.03.2021

Torsten Schäfer: Wasserpfade. Streifzüge an heimischen Ufern
von Sigrid Lemke , 21.03.2021

Elsa Klever: Tier hier
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Satoru Onishi: Wer versteckt sich?
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Laura Creedle: Die Liebesbriefe von Abelard und Lily
von Julie Hell , 20.03.2021

Leslie Connor: Die ganze Wahrheit (wie Mason Buttle sie erzählt)
von Andreas Mahr , 20.03.2021

Jan Seghers: Der Solist
von Sigrid Lemke , 23.02.2021

Dolly Alderton : Gespenster
von Julie Hell , 22.02.2021

John Boyne: Die Geschichte eines Lügners
von Susanne Sießegger , 21.02.2021

Magdalena Hai: Die Nimmersattkatze
von Nicole Christiansen , 20.02.2021

Nini Alaska: Zickenzeit
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Kirsten Boie: Dunkelnacht
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Chiaki Okada, Ko Okada: Bist du der Frühling?
von Dilek Arslanlar , 18.02.2021

Cornelia Funke: Der Bücherfresser
von Andreas Mahr , 01.02.2021

Karen M. McManus : The Cousins
von Susanne Sießegger , 26.01.2021

Angie Thomas: Concrete Rose
von Julie Hell , 25.01.2021

Nora Bossong: Schutzzone
von Nicole Christiansen , 24.01.2021

Thilo Wydra: Eine Liebe in Paris - Romy und Alain
von Michael Keune , 22.01.2021

Alena Schröder: Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid
von Susanne Sießegger , 18.01.2021

Willem Elsschott: Maria in der Hafenkneipe
von Nicole Christiansen , 25.11.2020

Petra Oelker: Im schwarzen Wasser
von Sigrid Lemke , 20.11.2020

Britt Bennett: Die verschwindende Hälfte
von Julie Hell , 19.11.2020

Kate Scelsa: Fans des unmöglichen Lebens
von Julie Hell , 19.11.2020

Seite: 1 von 16 | Lesetipps 1 bis 25 von 391 |

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr