Die letzten Empfehlungen aus dem Team

Daniel Mason:
Der Wintersoldat

Übersetzung: Aus dem Englischen von Sky Nonhoff und Judith Schwaab.
Roman, C. H. Beck , 24,- €

Wien 1914 - Lucius ist Medizinstudent aus reichem Hause, polnischer Abstammung. In der Universität ist er zwar einer der besten Studenten, aber wirklich praktische Erfahrung sammelt er wenig. Als der 1. Weltkrieg ausbricht, verspricht die Regierung allen Studenten, sie könnten sofort ihren Doktortitel bekommen, wenn sie sie sich als Arzt an die Front melden. Nach erstem Zögern, der etwas arrogante Lucius möchte ja nicht einfach nur irgendwelche Schnitte zusammennähen, sondern wahre Medizin lernen, meldet er sich doch und macht sich auf den Weg nach Polen. Das große Top-ausgerüstete Krankenhaus, das er sich vorgestellt hat, entpuppt sich als baufällige Kirche, ohne Medikamente, Technik und Ärzte, und es gibt nur eine einzige Krankenschwester, Margarete, eine etwas vorlaute Nonne. Schnell merkt Lucius, das er eigentlich gar nichts an der Universität gelernt hat, und so fängt Margarete an ihn unterrichten und bald verliebt er sich in sie.
Im Winter darauf wird ein äusserlich unverletzter, aber überhaupt nicht ansprechbarer Soldat im Schnee gefunden. Fasziniert von diesem bisher unbekannten Krankheitsbild, konzentriert Lucius sich komplett auf seine Heilung, und erzielt auch erste Erfolge. Aber dann kommt ein Patrouille und sucht nach einsatzbereiten Soldaten...

Lesetipp von Julie Hell - 15.10.2019


Eduardo Halfon:
Duell

Übersetzung: Aus dem Spanischen von Luis Ruby
Roman, Hanser, 18,00 €

Den neuen Roman von Eduardo Halfon nahm ich - wie so viele Bücher - beim Einräumen in die Hand; las den ersten Satz und danach konnte ich das Buch nicht mehr weglegen.
Der Ich-Erzähler in „Duell" lebt mittlerweile in den USA und kehrt als Erwachsener an die Orte seiner Kindheit zurück – in der Hoffnung dort die Wahrheit über den frühen Tod seinen Onkels Salomon zu erfahren. Dieser soll im Alter von fünf Jahren im See von Amatitlán in Guatemala ertrunken sein. So jedenfalls bekam es der Erzähler als Kind im Dorf erzählt. Ein Foto von Salomon, das dem Erzähler als Junge in die Hände fällt, lässt ihn jedoch an der Geschichte zweifeln und ist der Auslöser für die Suche. Diese Spurensuche ist nur ein Teil dieses knapp 100-seitigen Buches. Denn erzählt wird auch eine bewegende jüdische Familiengeschichte. Unbedingt in die Hände nehmen und lesen!

Übersetzung: Aus dem Spanischen von Luis Ruby

Lesetipp von Dilek Arslanlar - 30.09.2019


Isabel Bogdan:
Laufen

Roman, Kiepenheuer & Witsch, 20,00 €

Isabel Bogdans erstes Buch war ein skurriler Roman über einen verrücktgewordenen Pfau auf einem schottischen Landsitz. Mit britischem Humor, dessen Ton sie als Übersetzerin englischer Literatur wunderbar getroffen hat. Und ein Bestseller, der sich über 300.000 mal verkauft hat. Damit sind die Erwartungen riesig und der Druck auf die Autorin sehr groß.
Trotzdem hat Isabel Bogdan sich viel Zeit genommen und es gewagt, ein ganz anderes Buch zu schreiben, sowohl sprachlich als auch thematisch.
Eine Berufsmusikerin geht laufen. Das wäre dann auch schon die Handlung. Wir hören ihr beim Denken zu.
Wie wird daraus der Roman, der mich atemlos und bewegt zurückgelassen hat?
Eine Bratschistin beginnt ein Jahr nach dem Suizid ihres Lebensgefährten wieder zu joggen. Und wir als Leserin /Leser sind ganz nah dran. Denn im Gedankenkarussell, das sich während des Laufens dreht, sind wir dabei und hören, wie es zu dem Selbstmord kam und vor allem wie unsere Protagonistin damit fertig wird.
Zum Inhalt muss man nicht mehr sagen. Der innere Monolog ist virtuos geschrieben, geht unter die Haut und ist aber auch immer wieder lustig und ironisch.
Unbedingte Leseempfehlung!!!

Lesetipp von Susanne Sießegger - 26.09.2019


Mehr Team-Lesetipps

Stig Sæterbakken: Durch die Nacht
von Michael Keune , 11.09.2019

Claus-Peter Lieckfeld: Die Flucht des großen Jägers
von Sönke Christiansen , 30.08.2019

Esi Edugyan : Washington Black
von Andreas Mahr , 26.08.2019

Norbert Scheuer: Winterbienen
von Sigrid Lemke , 31.07.2019

Katerina Poladjan: Hier sind Löwen
von Ingrid Fiedler , 26.07.2019

Dinah Jefferies: Die Saphirtochter
von Julie Hell , 15.07.2019

L.P. Hartley: Ein Sommer in Brandham Hall
von Susanne Sießegger , 26.06.2019

Heinz Bude: Solidarität
von Sönke Christiansen , 25.06.2019

Don Winslow: Jahre des Jägers
von Andreas Mahr , 29.05.2019

Leïla Slimani: All das zu verlieren
von Nicole Christiansen , 28.05.2019

Caroline Eden: Schwarzes Meer. Ein Reise- und Kochbuch
von Nicole Christiansen , 28.05.2019

Rolf Dieckmann: Es sind Wölfe im Wald
von Sigrid Lemke , 02.05.2019

Lars Mytting: Die Glocke im See
von Julie Hell , 24.04.2019

Doris Knecht: weg
von Eva Lorenzen , 17.04.2019

Adriana Altaras: Die jüdische Souffleuse
von Ingrid Fiedler , 02.04.2019

Nell Leyson: Der Wald
von Susanne Sießegger , 27.03.2019

Daniela Krien: Die Liebe im Ernstfall
von Dilek Arslanlar , 25.03.2019

Barack Obama : Wo wir stehen
von Sönke Christiansen , 20.03.2019

Alex Rühle: Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst
von Andreas Mahr , 27.02.2019

Julian Barnes: Die einzige Geschichte
von Nicole Christiansen , 21.02.2019

Mathijs Deen: Unter den Menschen
von Sigrid Lemke , 01.02.2019

Kristin Hannah: Liebe und Verderben
von Ingrid Fiedler , 29.12.2018

Christian Berkel: Der Apfelbaum
von Michael Keune , 28.11.2018

Dennis Lehane: Der Abgrund in dir
von Nicole Christiansen , 30.10.2018

Melanie Levensohn: Zwischen uns ein ganzes Leben
von Ingrid Fiedler , 18.10.2018

Seite: 1 von 13 | Lesetipps 1 bis 25 von 313 |

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr