Die letzten Empfehlungen aus dem Team

Yaa Gyasi: Ein erhabenes Königreich

Lesetipp von Nicole Christiansen - 21.10.2021

Aus dem Englischen von Annette Grube
Roman, Dumont , 22,00 €

Gifty, die Ich- Erzählerin in dem zweiten Roman der ghanaisch-US-amerikanischen Schriftstellerin Yaa Gyasi, wächst mit ihrem älteren Bruder Nana in Alabama auf. Ihre Eltern sind aus Ghana emigriert und versuchen, als einzige schwarze Familie in einem kleinen Ort im Südosten der USA, für sich ein neues zu Hause zu schaffen.
Der Roman beginnt jedoch viele Jahre später. Gifty, die inzwischen als Neurowissenschaftlerin in einem Labor an der Stanford University arbeitet, nimmt ihre Mutter bei sich zu Hause auf. Diese leidet an einer schweren Depression, die bereits vor einigen Jahren durch den tragischen Tod ihres Sohnes ausgelöst wurde.

Gifty erinnert sich daran, wie es war, als die Mutter, die schwer für den Lebensunterhalt ihrer Familie arbeitete, Zuflucht in einer erzkonservativen Glaubensgemeinschaft suchte. Die Rituale des Glaubens, die in Giftys Kindheit eine grosse Rolle spielen, werden später von ihr, der Wissenschaftlerin, als heuchlerisch erkannt. Anders als ihre Mutter erkennt Gifty, daß ihrer Familie durch die Kirche kein wahrhaftiger Beistand zuteil wurde. Im Gegenteil! Die schwarze Familie erfuhr rassistische Ausgrenzung und Gifty wurde wissentlich als kleines Kind in ihrer Not und Einsamkeit allein gelassen.

An der Universität erforscht Gifty an Mäusen die neuronalen Abläufe beim Suchtverhalten. Der Hintergrund für ihr Interesse an dieser Arbeit: Ihr Bruder wurde nach einem Sportunfall in seiner Jugend süchtig nach Medikamenten, die ihm ein Arzt verschrieben hat. Er wurde ein Opfer des fahrlässigen Umgangs mit Opiaten, wie er in den USA seit Jahren praktiziert wird.

In einem großen Spannungsbogen mit vielen Rückblenden erzählt Gyasi eine Familiengeschichte, die geprägt ist von den harten Erfahrungen der Einwanderer in die USA und der großen Sehnsucht nach ihrer Heimat. In diesem beachtenswerten Roman, der ein vielfältiges Bild der USA zeichnet, wendet sich die Ich-Erzählerin zunehmend von ihrem Kindheitsglauben ab und findet ihre Freiheit und ihren Frieden in der Wissenschaft. „Ein erhabenes Königreich" ist sowohl ein stark emotionales wie auch ein rationales Buch. Aus diesen beiden Polen erschafft Gyasi am Ende einen spannenden Gegenentwurf zu der Geschichte, die Gifty in ihrer Kindheit erlebt hat.

Sehr empfehlenswert ist auch der Debütroman „Heimkehren" von Yaa Gyasi!

Buch im Online-Shop

Juliane Stadler: Krone des Himmels

Lesetipp von Andreas Mahr - 20.10.2021

Historischer Roman, Piper, 24,00 €

Ein Roman über den dritten Kreuzzug unter Richard Löwenherz, Kaiser Barbarossa und König Philippe von Frankreich. Besonderes Augenmerk legt dieser spannende historische Roman auf die Belagerung von Akkon. Die Geschichte wird aus der Sicht von Aveline, einer jungen Französin, erzählt. Sie versucht durch die Pilgerreise ihre Seele zu retten. Verkleidet als Mann kommt sie als Bogenschütze in Barbarossas Heer unter. Die Gefahr, enttarnt zu werden, begleitet sie jeden Tag und wird verstärkt, als sie den jungen Wundheiler Ètienne kennen und lieben lernt. Ein spannendes und sehr gut recherchiertes Buch, das für alle geeignet ist, die sich gerne in die Vergangenheit träumen.

Buch im Online-Shop

Nina Lykke: Alles wird gut

Lesetipp von Susanne Sießegger - 20.10.2021

Aus dem Norwegischen von Sylvia Kall und Ina Kronenberger
Roman, btb, 20,00 €

Die Mittfünfzigerin Elin ist Allgemeinmedizinerin, Ehefrau und Mutter. Die beiden Töchter sind aus dem Haus, Elin und ihr Mann Aksel, Klinikarzt, haben sich in ihrem Leben und einem Reihenhaus in Oslo eingerichtet – vordergründig rundum zufrieden. Aksel verbringt seine Freizeit mit Skifahren und Elin flüchtet sich nach Feierabend als Serienjunkie vor den Fernseher, immer ein großes Glas Weißwein in der Hand. Von ihrer Arbeit in einer Gemeinschaftspraxis ist sie nach 20 Jahren desillusioniert und zynisch beschreibt sie die Besuche ihrer anspruchsvollen Patienten. Zum Glück gibt es Tore, ihr Plastikskelett, mit dem sie stumme Gespräche führt und das auch immer wieder in Frage stellt. Eines Abends sendet sie aus Versehen auf Facebook eine Freundschaftsanfrage an ihren Jugendfreund Björn und ab da wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt.
Nina Lykke wurde in Norwegen als "moderne Jane Austen" betitelt (dieses Etikett ließ mich sofort zu dem Roman greifen ????) und sie wurde mit dem Norwegischen Literaturpreis ausgezeichnet.
Unterhaltsam und spitzzüngig beschreibt Lykke die Midlife-Crisis eines mittelalten, mittelreichen Paares in einer mittelgroßen Stadt. Das hat mir so gut gefallen, dass ich im Nachgang auch noch ihr 2019 erschienenes Taschenbuch "Aufruhr in mittleren Jahren" lesen werde.

Buch im Online-Shop

Mehr Team-Lesetipps

Kevin Brooks: Bad Castro
von Andreas Mahr, 18.10.2021

Sebastian Grusnick Thomas Möller:: Mein Bruder der Elbenritter
von Susanne Sießegger, 18.10.2021

Alex Schulman: Die Überlebenden
von Dilek Arslanlar, 28.09.2021

Jenny Erpenbeck: Kairos
von Nicole Christiansen, 22.09.2021

Michael Köhlmeier: Matou
von Michael Keune, 21.09.2021

Edward Wyke-Smith Veronica Cossanteli: Im kleinen wilden Schnergenland
von Andreas Mahr, 15.09.2021

Peter Carnavas: Der Elefant
von Nicole Christiansen, 15.09.2021

Doris Knecht: Die Nachricht
von Eva Lorenzen, 12.08.2021

Matthias Politycki: Das kann uns keiner nehmen
von Nicole Christiansen, 10.08.2021

Miika Nousiainen: Quality Time
von Sönke Christiansen, 10.08.2021

Dhonielle Clayton, Tiffany D. Jackson, Nic Stone, Angie Thomas, Ashley Woodfolk, Nicola Yoon: Blackout - Liebe leuchtet auch im Dunkeln
von Andreas Mahr, 09.08.2021

Sigrid Zeevart: Mika, Tony und Jack
von Susanne Sießegger, 31.07.2021

Ocke Bandixen, Ariane Camus: Auf Löwenjagd
von Susanne Sießegger, 29.07.2021

Lana Bastasic: Fang den Hasen
von Nicole Christiansen, 23.06.2021

Lena Gorelik: Wer wir sind
von Sybille Kramer, 22.06.2021

Manuela Golz: Sturmvögel
von Sigrid Lemke, 20.06.2021

Lee Bacon: Roboter träumen nicht
von Arthur Kaiser, 18.06.2021

Stefanie Taschinski: Familie Flickenteppich 3 - Wir machen Ferien
von Andreas Mahr, 18.06.2021

Jenni Hendriks & Ted Caplan: Unpregnant - Der Trip unseres Lebens
von , 08.06.2021

Tahereh Mafi: Wie du mich siehst
von , 26.05.2021

Katherine Rundell: Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer
von Andreas Mahr, 26.05.2021

Lauren Wolk: Echo Mountain
von Susanne Sießegger, 26.05.2021

Nora Luttmer: Hinterland
von Sigrid Lemke, 26.05.2021

Ann Petry: Country Place
von Susanne Sießegger, 25.05.2021

Sophie Hardcastle: Unter Deck
von , 07.05.2021

Seite: 1 von 17 | Lesetipps 1 bis 25 von 423 |

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr