Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden, den wir in unregelmäßigen Abständen verschicken.

Bitte prüfen Sie die markierten Felder!

* Pflichtfeld

Aktueller Newsletter

Liebe Freundinnen und Freunde von Christiansen,

heute möchten wir uns in unserem Newsletter erst einmal an die kleinsten Leser:innen ab 4 wenden, die sich vielleicht schon gefragt haben, warum seit ein paar Tagen bei Christiansen die Kuh Lieselotte im Lese-Garten im Hinterhof unserer Buchhandlung steht.

Seit Lieselotte vor 15 Jahren dem Postboten auflauerte, sind die beiden nicht nur beste Freunde, sondern Lieselotte ist auch zur Postkuh geworden. Die vielen tollen Abenteuer unserer Lieblingskuh kennen die meisten von Euch aus den zauberhaften Bilderbüchern. Und nun ist sie persönlich nach Ottensen gekommen, um mit Euch Allen am kommenden Donnerstag, den 30. Juni von 14 bis 17 Uhr ein fröhliches Sommerfest zum Ferienbeginn zu feiern. Lieselotte darf auf dem Fest gemolken werden und natürlich lesen wir Euch gerne aus ihren Bilderbüchern vor. Lieselotte freut sich sehr, wenn ihr ein Bild von ihr malt. Es gibt aber auch eine tolle Fotowand mit ihr. Kommt einfach vorbei und bringt eure Freund:innen mit! Wir freuen uns sehr auf Euch!

Der Gedanke, für junge Erwachsene bis 30 Jahre in pandemischen Zeiten 2021 einen Lyrikpreis zum Thema Nähe zu erfinden, hatte viel Mutmachendes. Am kommenden Samstag geht der Klopstockpreis für junge Lyrik nun in die zweite Runde. Das Thema in diesem Jahr ist ebenfalls hochaktuell. Es geht um Freiheit.

Eine sechsköpfige Jury mit der Slammerin Mona Harry, dem Lyriker Björn Kuhligk und der Gewinnerin des Klopstockpreises 2021, Charlotte Florack (19), wählten aus über 200 Einsendungen die 14 Finalist:innen aus ganz Deutschland und Österreich aus: Annika Böttcher, Katia Sophia Ditzler, Samuel Kramer, Lara Maria Krejci, Ronja Lobner, Regina Menke, Sophia Mariléne Merwald, Liz Preuss, Slata Roschal, Patrick Schild, Luca Skarupke, Nina Temann, Liv Thastum und Liza Wandermaler.

Diese werden ihre Gedichte im Rahmen der Nacht der jungen Lyrik am 2. Juli 2022 vorstellen und hoffen auf Preise. Neben den drei Jurypreisen (3000 Euro) gibt es neu in diesem Jahr auch einen Publikumspreis (500 Euro).

Durch die Nacht der jungen Lyrik führt uns die Moderatorin Insina Lüschen. Für den musikalischen Rahmen sorgen der Percussionist Manuel Hansen und der Keyboarder Nenad Lautarevic.

Die Nacht der jungen Lyrik findet in der Christianskirche statt und ist eine Kooperation mit der altonale, dem Verlag anderer Zeiten e.V. und der Buchhandlung Christiansen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wir werben bei dieser Veranstaltung ganz besonders um viele junge Zuhörer:innen, die Lust darauf haben, ihren individuellen Blick auf die Welt zu schärfen. Die Lyrik kann man dabei nutzen wie einen Experimentierkasten, der unser Denken ins Stolpern bringt. Sie schenkt der sinnlichen Erfahrung den Raum, den wir in unserem schnellen Denken längst verlassen haben.

Machen Sie sich selbst ein Bild davon, welch zauberhafte Lyrik Sie am Samstag erwartet:

apfelstiegen
das wachsen bemerkten alle erst beim ernten
nun das aufgeklaubte im kühlen und trockenen kisten
hier liegt alles ohne zwischenräume nur grasaltsommergeruch
am selben stiel hängen, schwer werden, fallen, nicht weit vom stamm
ist noch immer ein sturz, die vertrauten formen betasten
sich unter die wachsschale fühlen, darunter kleine schwarze irrlichter
ein körperimkörperduett, bis zum durchbruch ins helle
es schmerzt im reifen, es knackt, wenn man es verlässt
manchmal in der schale hängen bleiben, manchmal in der süße treiben
innen das kerngehäuse zieht sich zusammen, darin einnisten umgeben
von vertrauter konsistenz, innigkeit hervorschälen, vieles wohnt hier
ich kenne jede schicht, ich kenne sie bis zum kern

Charlotte Florack, 1. Gewinnerin des Klopstockpreises 2021

Zum Schluss noch einige Impressionen von unserer Veranstaltung mit Christiane Hoffmann und Ann Kathrin Scheerer am 19. Juni 2022 in der Christianskirche. Es sind an diesem Abend 4.700 Euro für das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe Ukraine zusammengekommen, da wir die Honorare, alle Eintrittsgelder und den Erlös aus dem Buchverkauf spenden konnten. Wir danken Ihnen allen, der Autorin und der Moderatorin und dem C.H. Beck Verlag für die freundliche Unterstützung. Wir möchten Katrin Weiland, literatur altonale und Frank Howaldt, Christianskirche für die erfolgreiche Zusammenarbeit herzlich danken.

© altonale - Fotograf: Thomas Panzau

Wir wünschen Ihnen erfreulich schöne Sommermonate und genügend Zeit, um neue Bücher zu entdecken und darin himmlisch zu versinken.

Ihre Nicole Christiansen & das vertraute, kompetente und engagierte Team von Christiansen

P.S. Leiten Sie diesen Newsletter doch gerne an Ihre Bücherfreund:innen weiter!


Im Newsletter, den wir monatlich verschicken, finden Sie außerdem unsere aktuellen Termine, Buchtipps aus dem Christiansen-Team und auf der Seite Was liest Ottensen? eine Übersicht über Bücher, die unsere Kundinnen und Kunden gerade lesen.

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr