Specials:

Samstag, 01.09.2018 - 18.00 Uhr - :

„Unter Palmen aus Stahl“: Lesung und Gespräch mit Dominik Bloh

Das Elternhaus war schwierig, und als die Großmutter starb, folgte der freie Fall. Dominik Bloh war noch ein Teenager, als seine Geschichte auf den Straßen Hamburgs begann. Mehr als ein Jahrzehnt schlief er immer wieder auf Bänken oder Brücken – und versuchte, trotz Hunger, Kälte und Einsamkeit ein Maß an Normalität aufrecht zu erhalten. Zwischen Schule, Hiphop und Basketballplatz. In „Unter Palmen aus Stahl" erzählt Dominik Bloh, Jahrgang 1988, in eigenen Worten, wie das Leben ganz unten in Deutschland spielt. Und wie er sich herausgekämpft hat. Dominik lebt heute in einer kleinen Wohnung und hat einen Job.

Dominik Bloh, Jahrgang 1988, lebte elf Jahre lang immer wieder auf den Straßen von Hamburg. Im Ankerherz-Blog erzählt er aus seinem Leben. Seiner Facebook-Seite folgen inzwischen mehr als 3000 Freunde. Unterstützt wurde Dominik von der Stiftung „Dekeyser & Friends".

Eintritt: „Zahle, so viel du willst" (Der Eintritt wird für ein soziales Projekt gespendet)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der 5. Langen Nacht der Literatur Hamburg.
Nähere Informationen zur 5. Langen Nacht der Literatur Hamburg unter www.langenachtderliteratur.de

 

Autorenfoto Dominik Bloh, Copyright: © Axel Martens / Agentur Focus
Cover „Unter Palmen aus Stahl", Ankerherz Verlag, 2017

Donnerstag, 06.09.2018 - 20.00 Uhr - :

Johann Scheerer liest aus „Wir sind dann wohl die Angehörigen"

Moderation: Sabine Rückert, Stellvertretende Chefredakteurin, DIE ZEIT

Johann Scheerer erzählt auf berührende und mitreißende Weise von den 33 Tagen um Ostern 1996, als sich sein Vater Jan Philipp Reemtsma in den Händen von Entführern befand, das Zuhause zu einer polizeilichen Einsatzzentrale wurde und kaum Hoffnung bestand, ihn lebend wiederzusehen.

»Es waren zwei Geldübergaben gescheitert und mein Vater vermutlich tot. Das Faxgerät hatte kein Papier mehr, wir keine Reserven, und irgendwo lag ein Brief mit Neuigkeiten.« Wie fühlt es sich an, wenn einen die Mutter weckt und berichtet, dass der eigene Vater entführt wurde? Wie erträgt man die Sorge, Ungewissheit, Angst und die quälende Langeweile? Wie füllt man die Tage, wenn jederzeit alles passieren kann, man aber nicht mal in die Schule gehen, Sport machen, oder Freunde treffen darf? Und selbst Die Ärzte, Green Day und die eigene E-Gitarre nicht mehr weiterhelfen?

Johann Scheerer, geboren 1982, gründete mit fünfzehn Jahren seine erste Band, nahm mit »Score!« 1999 sein erstes Album auf und ging auf Deutschlandtour. Nach dem Abitur bekam er einen Plattenvertrag für sein Soloprojekt »Karamel«, gründete 2003 das Tonstudio »Rekordbox« und 2005 »Clouds Hill Recordings«. Mittlerweile konnte er die einhundertste Veröffentlichung als Musiker und Produzent feiern, u.a. mit Faust, Gallon Drunk, Bosnian Rainbows, Rocko Schamoni, James Johnston, Peter Doherty und aktuell At the Drive-In. » It´s magic what this young German did to my songs. He saved my life.« Peter Doherty // The Libertines, Babyshambles

Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Christianskirche Hamburg.

Veranstaltungsort:
Christianskirche
Ottenser Marktplatz 6 (Klopstockplatz)
22765 Hamburg

Autorenfoto Johann Scheerer, Copyright: © Matthias Haslauer
Cover „Wir sind dann wohl die Angehörigen", Piper Verlag, 2018

Dienstag, 25.09.2018 - 20.00 Uhr - :

Hieronymustag 2018: „Katakomben. Übersetzerinnen brechen aus."

Zum Hieronymustag stellen Hamburger Übersetzerinnen ihre Neuerscheinungen vor und erzählen, wie Gefängnispoesie, neapolitanische Totenchöre und der Beale Street Blues ihren Weg ins Deutsche gefunden haben. Ein Abend mit Lesung und Gespräch.

Um folgende Bücher geht es an dem Abend:

Albertine Sarrazin, Der Ausbruch. inkpress 2018
Aus dem Französischen von Claudia Steinitz
Zum ersten Mal nicht in einer Einzelzelle, teilt Anick Damien mit Dirnen, Diebinnen und verlausten Analphabetinnen schreibend den Alltag in Frauenknästen an unterschiedlichen Orten in Frankreich.
Albertine Sarrazin, der weibliche Outlaw, zeigt uns in der Neuübersetzung von Claudia Steinitz ein Panoptikum des „Ausbruchs", das uns realisieren lässt – hier geht es um unser eigenes Menschsein: Wahr, pur und einzig geht der Kult weiter!
Albertine Sarrazin: „Ich bin Diebin gewesen, ich will Schriftstellerin werden: Jede andere Tätigkeit scheint mir indiskutabel."

James Baldwin, Beale Street Blues. dtv 2018
Aus dem Englischen von Miriam Mandelkow
Dies ist die Geschichte von Tish und Fonny, 19 und 22, und ihrem Kampf gegen die Willkür einer weißen Justiz. Der traurig-schöne Song einer jungen Liebe, voller Wut und doch voller Hoffnung. Ist das Gefängnissystem die Fortsetzung der Sklaverei unter anderen Vorzeichen? Beale Street Blues von James Baldwin strahlt grell in unsere Gegenwart. 

Wanda Marasco, Am Hügel von Capodimonte. Zsolnay Verlag 2018
Aus dem Italienischen von Annette Kopetzki

„In einer Sprache von ungeheurer Sinnlichkeit führt uns Wanda Marasco mitten ins Leben der "Großen Mutter" Neapel: Hier leben Erniedrigte und Beleidigte, Wunderheiler und Wucherer, Transvestiten, Verrückte und Geister aus der unterirdischen, antiken Stadt, alle auf der Suche nach Erlösung."

Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Cover: Albertine Sarrazin, Der Ausbruch. inkpress 2018
Aus dem Französischen von Claudia Steinitz
Cover: James Baldwin, Beale Street Blues. dtv 2018
Aus dem Englischen von Miriam Mandelkow
Cover: Wanda Marasco, Am Hügel von Capodimonte. Zsolnay Verlag 2018. Aus dem Italienischen von Annette Kopetzki

 

Laufend:

Mittwoch, 22.08.2018 - 20.00 Uhr -

Literaturkreis mit Dilek Arslanlar

„Junge europäische Literatur"

Jeden dritten Mittwoch im Monat trifft sich der offene Literaturkreis im Wechsel mit Lisa Kurth und Dilek Arslanlar.
Hier entdecken wir neue Bücher von europäischen Autoren.
Im August geht es um „Adams Erbe" von Astrid Rosenfeld.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck.

Mehr Informationen unter Literaturkreise und im Laden.

Donnerstag, 23.08.2018 - 20.00 Uhr -

Literaturkreis mit Carola Siepmann

Die alten Mythen - wir haben sie fast vergessen und doch sind sie eine der wichtigsten Grundlagen unserer Kultur. Wer waren noch die Helden und Heldinnen und was waren ihre Geschichten?

Jeden Monat nimmt sie mit Ihnen einen alten oder neueren Text aus der Welt der Mythen unter die Lupe.
Beim nächsten Treffen geht es um „Die Göttliche Komödie (Gesänge: 8,11,12 und 19)" von Dante Alighieri.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck

Mehr Informationen unter Literaturkreise und im Laden.

Während der Hamburger Sommerferien (Anfang Juli bis August) machen wir eine Literaturkreispause.

Montag, 03.09.2018 - 17.00 Uhr -

Reading Teens ab 8

Literaturkreis für Kinder

Hier lesen alle, was ihnen Spaß macht, und erzählen in der Runde von den gelesenen Büchern. So kannst du deine Meinung mitteilen und bekommst spannende Buchtipps von den anderen.

Vorsicht: Leselust ist ansteckend!
Hast du Lust mitzumachen?
Komm einfach vorbei!

Mehr Infos hier und im Laden.

Dienstag, 04.09.2018 - 18.00 Uhr -

Reading Teens Nur für Jungs

Jungs lesen nicht? So ein Quatsch!

Es gibt sie, die Bücher verschlingenden Jungs. Sie treffen sich jeden ersten Dienstag im Monat bei uns im Wohnzimmer, um sich über ihre gerade gelesenen Bücher auszutauschen, sich neue Lesetipps zu geben und sich gegenseitig mit der Leselust anzustecken.

Neue Teilnehmer sind immer willkommen! Ihr könnt alles lesen was euch Spaß macht. Es gibt auch ein Regal mit Büchern zum Ausleihen. Andreas Mahr, unser Kinder- und Jugendbuchhändler und Vater eines Sohnes, freut sich auf euch!

Mehr Infos hier und im Laden.

Freitag, 28.09.2018 - 17.30 Uhr -

Reading Teens ab 13

Hier liest jede/jeder, was ihr/ihm Spaß macht, und erzählt in der Runde von den gelesenen Büchern.

Vorsicht: Leselust ist ansteckend!
Möchtest du mitmachen?
Komm einfach vorbei!


Mehr Infos hier und im Laden.

Adresse

Bahrenfelder Str. 79
22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr