Specials:

Dienstag, 22.10.2019 - 20.00 Uhr - :

Juliette Groß mit „Heute keine Kekse" und Mischa Kopmann mit „Dorfidioten"

„Heute keine Kekse" erzählt die Geschichte von Claudette und Malik. Sie sind jung, mutig, naiv und sie machen sich das Leben schwer. Zwei Liebende in den Achtzigern, die sich endlich voneinander lösen können. Bis ein Unglück ihr Leben verändert und sie bindet, jahrzehntelang. Für Malik beginnt eine Odyssee durch Behinderteneinrichtungen.
Hier ist kein Platz für einen jungen Menschen, der sich nicht an die Regeln hält.
Die Geschichte von Claudette und Malik ist eine gnadenlose Geschichte, absurd, grotesk komisch und immer begleitet vom Soundtrack der Zeit.
In „Dorfidioten" kehren Lukas Morgen und Alba Jordan zurück in ihr Heimatdorf Manhorn, das sie Jahre zuvor Hals über Kopf verlassen mussten. Niemand im Dorf weiß vom Aufenthalt des Paares. Das kleine Dorf im Osten der Lüneburger Heide besteht im Kern aus fünf Familien, die einander verbunden sind. Je mehr sich Luke und Alba in die Tiefen der Psyche ihres Heimatdorfes hineinbewegen, desto explosivere Züge nimmt ihr Aufenthalt an. Das Dorf Manhorn, so wird deutlich, könnte bei allem Lokalkolorit überall sein.

Juliette Groß, Jahrgang 1970, ist Schauspielerin und Sprecherin. Außerdem unterrichtet sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sozial hat sie sich lange mit eigenen Projekten in einem Brennpunktstadtteil engagiert. Zen-Meditation ist ein fester Bestandteil ihres Lebens, sie ist Zen-Nonne. 2018 wurde sie zur Bestenlesung des LIT in das Hamburger Literaturhaus eingeladen. Heute keine Kekse ist ihr erster Roman. Juliette Groß lebt und arbeitet in Hamburg.

Mischa Kopmann wurde Ende der Sechziger Jahre in einer Kleinstadt in der Südheide geboren. Um die Milleniumwende herum gewann er einige Literaturpreise (u.a. Allegra Kurzgeschichten Preis, Walter-Serner-Preis), unterbrach dann jedoch sein literarisches Schaffen, um seine zwei Kinder großzuziehen. Nach Jahren der Arbeit als freier Autor mit wechselnden Nebenberufen wie Klärgrubenreiniger, Barkeeper und Langstreckenkurier, legt er nun nach „Aquariumtrinker" seinen zweiten Roman „Dorfiodioten" vor. Der Autor lebt in Hamburg.

Eintritt: 10,- / 8,- Euro
Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Cover: Juliette Groß, Heute keine Kekse, Osburg Verlag, 2019
Autorenfoto Juliette Groß: Copyright © AlexLipp.de
Cover: Mischa Kopmann, Dorfidioten, Osburg Verlag, 2018
Autorenfoto Mischa Kopmann: Copyright © Kathrin Brunnhofer

Donnerstag, 24.10.2019 - 19.00 Uhr - :

Buchpremiere: Susan Kreller liest aus „Elektrische Fische"

Heimweh und erste Liebe. Emma muss mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern von Dublin nach Mecklenburg-Vorpommern ziehen. Sie vermisst Irland, den Atlantik, die irischen Großeltern. Nicht mal die Ostsee kann sie trösten. Emma will nur eins: schleunigst nach Dublin zurückkehren. Levin aus ihrer neuen Klasse, der selbst große Sorgen hat, bietet ihr seine Hilfe an, scheint aber irgendwann gar nicht mehr zu wollen, dass sie wieder fortgeht. Und auch Emma beginnt allmählich an dem Fluchtplan zu zweifeln ...

Alter: ab 12 Jahren
Das Buch erscheint am 31.10.2019

Susan Kreller, 1977 in Plauen geboren, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte über deutsche Übersetzungen englischsprachiger Kinderlyrik. Sie lebt mit ihrer Familie in Bielefeld und arbeitet als freie Journalistin und Autorin. Susan Kreller ist Gewinnerin des Kranichsteiner Literaturstipendiums, wurde bereits dreimal für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und hat ihn 2015 für ihren Roman »Schneeriese« gewonnen.

Eintritt: 8,- / 4,- Euro (12-18 Jahre)
Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Eine Veranstaltung im Rahmen von Lesefest Seiteneinsteiger

Cover: Elektrische Fische, Carlsen, 2019
Autorenfoto Susan Kreller: Copyright © EllenRunaKara

Mittwoch, 30.10.2019 - 20.00 Uhr - :

Isabel Bogdan liest aus „Laufen"

Isabel Bogdan überrascht mit einem Roman über eine Frau, die nach einem Schicksalsschlag um ihr Leben läuft.
Eine Ich-Erzählerin wird nach einem erschütternden Verlust aus der Bahn geworfen und beginnt mit dem Laufen. Erst schafft sie nur kleine Strecken, doch nach und nach werden Laufen und Leben wieder selbstverständlicher. Konsequent im inneren Monolog geschrieben, zeigt dieser eindringliche Roman, was es heißt, an Leib und Seele zu gesunden. Isabel Bogdan, deren Roman »Der Pfau« ein großer Bestseller wurde, betritt mit diesem Buch neues Parkett.
Isabel Bogdan beschreibt mit großem Einfühlungsvermögen und einem ganz anderen Ton den Weg einer Frau, die nach langer Zeit der Trauer wieder Mut fasst und ihren Lebenshunger und Humor zurückgewinnt.

Isabel Bogdan, geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo. Sie verfasste zahlreiche Übersetzungen, u.a. von Jane Gardam, Nick Hornby und Jonathan Safran Foer. 2011 erschien ihr erstes eigenes Buch, »Sachen machen«, bei Rowohlt, außerdem schrieb sie Kurzgeschichten in Anthologien. 2006 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzung und 2011 den für Literatur. 2016 erschien ihr Roman »Der Pfau«, der ein Bestseller wurde.

Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Veranstaltungsort:
Buchhandlung Christiansen
Bahrenfelder Straße 79
22765 Hamburg

Cover: Isabel Bogdan, Laufen, Kiepenheuer & Witsch, 2019
Autorenfoto Isabel Bogdan: Copyright © Heike Blenk

Laufend:

Montag, 21.10.2019 - 17.00 Uhr -

Reading Teens ab 8

Literaturkreis für Kinder

Hier lesen alle, was ihnen Spaß macht, und erzählen in der Runde von den gelesenen Büchern. So kannst du deine Meinung mitteilen und bekommst spannende Buchtipps von den anderen.

Vorsicht: Leselust ist ansteckend!
Hast du Lust mitzumachen?
Komm einfach vorbei!

Mehr Infos hier und im Laden.

Mittwoch, 23.10.2019 - 20.00 Uhr -

Literaturkreis „Junge europäische Literatur" mit Verena Carl

Jeden dritten Mittwoch trifft sich der offene Literaturkreis mit Verena Carl. Hier entdecken wir neue Bücher von europäischen Autorinnen und Autoren. Im Oktober geht es um „Du sagst es" von Connie Palmen.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck.

Mehr Informationen unter Literaturkreise und im Laden.

Foto Verena Carl © Gaby Gerster

Freitag, 25.10.2019 - 17.30 Uhr -

Reading Teens ab 13

Hier liest jede/jeder, was ihr/ihm Spaß macht, und erzählt in der Runde von den gelesenen Büchern.

Vorsicht: Leselust ist ansteckend!
Möchtest du mitmachen?
Komm einfach vorbei!


Mehr Infos hier und im Laden.

Dienstag, 12.11.2019 - 20.00 Uhr -

Literaturkreis „Werke einer Autorin/eines Autors" mit Michael Keune

„Werke eines Autors/einer Autorin"

Jeden zweiten Dienstag im Monat trifft sich der offene Literaturkreis mit Michael Keune.
Hier werden jeweils mehrere Bücher eines Autors oder einer Autorin hintereinander gelesen.
Im November geht es um „Die Glut" von Sándor Márai.
Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck

Mehr Informationen unter Literaturkreise und im Laden.

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr