Lesetipp von
Julie Hell
20.03.2021

Alles, was die 16-jährige Lily in die Hand nimmt, geht kaputt. Dauernd fallen ihr Gläser oder andere Dinge herunter. Denn Lily hat ADHS und nimmt Dinge meist erst zu spät wahr.
Eine kaputte Schultür ist es schließlich, die Abelard und Lily aufeinander treffen lässt. Eigentlich wollte Abelard die Tür reparieren; hatte aber nicht damit gerechnet, dass Lily an der anderen Seite der Tür zieht. Der Reparaturversuch endet schließlich im Chaos! Beide müssen nachsitzen und entdecken dabei, dass sie die Liebe zu einem mittelalterlichen Briefwechsel verbindet: Die Liebesbriefe von Abaelard und Heloise, in denen sich alles um ihre leidenschaftliche, aber verbotene und unmögliche Liebe dreht. In den folgenden Wochen schreiben sich Lily und Abelard Kurznachrichten, meist Zitate aus den Liebesbriefen und verlieben sich dabei auch ineinander. Ihre Familien sind nicht begeistert. Denn wo Lily emotional und impulsiv bis zur Selbstzerstörung ist, braucht der autistische Abelard Struktur und erkennt Emotionen oft nur schwer. Eine Beziehung zwischen den beiden kann nicht lange gut gehen, oder? Ein spannender und liebevoller Roman über zwei Jugendliche, die selbst über sich, ihre Gedanken und ihr Leben bestimmen möchten.

Übersetzung: Aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Lehnerer
Jugendbuch ab 14 Jahren
dtv , 16,95 €

Buch im Online-Shop

Das Team empfiehlt

Sophie Passmann: Komplett Gänsehaut
von Nicole Christiansen , 24.03.2021

David Szalay: Turbulenzen
von Eva Lorenzen , 22.03.2021

Dave Goulson: Bienenweide und Hummelparadies
von Sigrid Lemke , 22.03.2021

Torsten Schäfer: Wasserpfade. Streifzüge an heimischen Ufern
von Sigrid Lemke , 21.03.2021

Elsa Klever: Tier hier
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Satoru Onishi: Wer versteckt sich?
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Laura Creedle: Die Liebesbriefe von Abelard und Lily
von Julie Hell , 20.03.2021

Leslie Connor: Die ganze Wahrheit (wie Mason Buttle sie erzählt)
von Andreas Mahr , 20.03.2021

Jan Seghers: Der Solist
von Sigrid Lemke , 23.02.2021

Dolly Alderton : Gespenster
von Julie Hell , 22.02.2021

John Boyne: Die Geschichte eines Lügners
von Susanne Sießegger , 21.02.2021

Magdalena Hai: Die Nimmersattkatze
von Nicole Christiansen , 20.02.2021

Nini Alaska: Zickenzeit
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Kirsten Boie: Dunkelnacht
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Chiaki Okada, Ko Okada: Bist du der Frühling?
von Dilek Arslanlar , 18.02.2021

Cornelia Funke: Der Bücherfresser
von Andreas Mahr , 01.02.2021

Karen M. McManus : The Cousins
von Susanne Sießegger , 26.01.2021

Angie Thomas: Concrete Rose
von Julie Hell , 25.01.2021

Nora Bossong: Schutzzone
von Nicole Christiansen , 24.01.2021

Thilo Wydra: Eine Liebe in Paris - Romy und Alain
von Michael Keune , 22.01.2021

Alena Schröder: Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid
von Susanne Sießegger , 18.01.2021

Willem Elsschott: Maria in der Hafenkneipe
von Nicole Christiansen , 25.11.2020

Petra Oelker: Im schwarzen Wasser
von Sigrid Lemke , 20.11.2020

Britt Bennett: Die verschwindende Hälfte
von Julie Hell , 19.11.2020

Kate Scelsa: Fans des unmöglichen Lebens
von Julie Hell , 19.11.2020

Seite: 1 von 16 | Lesetipps 1 bis 25 von 391 |

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr