Unter den vielen Jugendbuch-Neuerscheinungen dieses Frühjahrs habe ich mit großem Interesse das Buch von Ally Condie gelesen. Es ist der erste Band dieser Serie, zwei weitere sollen noch folgen.

Dieser Roman  für Jugendliche spielt in der Zukunft. Eine ganz neue Welt ist entstanden mit völlig anderen Regeln des Zusammenlebens. Es gibt zum Beispiel keine freie Partnerwahl mehr. Das Buch beginnt mit Cassias Paarungsbankett. Sie ist siebzehn Jahre alt. Auf diesem Fest erhält sie ein Kästchen, in dem sich ein Mikrochip mit Kontaktdaten und einem Bild ihres zukünftigen Ehepartners, den sie mit zwanzig heiraten soll, befindet.

Ihr Partner ist zu ihrer großen Überraschung ihr Jugendfreund. Kurz darauf erscheint auf ihrem Bildschirm aber noch ein Jungengesicht. Auch diesen Jungen kennt sie. Es ist das Gesicht von Ky. Wie ist das möglich? Das System macht keine Fehler.

Ky kann aber niemals ihr Partner werden, da er eine Aberration ist. Er oder jemand aus seiner Familie hat einen Regelverstoß begangen. Außerdem stammt er aus den Äußeren Provinzen und wurde von seiner jetzigen Familie adoptiert. Cassia fühlt sich zwischen diesen beiden so unterschiedlichen Jungen hin- und hergerissen.

Als Ky aus zuerst nicht bekannten Gründen in die Äußeren Provinzen zurückgeschickt wird und ihre Familie ebenfalls umsiedeln muss, erkennt Cassia, dass sie Ky liebt. Sie will versuchen, ihn zu finden.

Das System, in dem Cassia und ihre Freunde leben, ist aus der Sicht unserer Zeit schwer zu verstehen. Es gibt nur noch 100 Gedichte, 100 Lieder, 100 Kunstwerke aus der alten Zeit. Alles andere wurde vernichtet. Cassia besitzt noch eine alte Puderdose, die sie von ihrer Großmutter geerbt hat. Sie fragt sich, was das wohl für eine Zeit war als ihre Großmutter noch lebte, obwohl diese Art Gedanken verboten sind.

Dieses Buch zeigt dem jungen Leser nicht nur eine andere Art zu leben, sondern auch wie mutig ein Mensch sein muss, um zu überleben, wenn er nicht mit dem Strom schwimmen will.

Übersetzung: Stefanie Schäfer
Jungendroman
S.Fischer, 16,95 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr