In diesem biographischen Roman lernen wir Emma Herwegh (1817-1904) kennen, die als Tochter eines Kaufmanns und Hoflieferanten in Wohlstand und Bildung aufwuchs. Früh entwickelte sie politisch radikale Ansichten und wurde als Kämpferin für die Rechte der Frauen bekannt. 1842 lernte sie den politischen Dichter Georg Herwegh kennen - die beiden heirateten sehr bald.

Dirk Kurbjuweit beleuchtet für uns verschieden Stationen in Emmas Leben.
Wir lernen die alte Emma kennen, die im Paris der 1890er Jahre ein recht armseliges Dasein fristet und Frank Wedekind, den sie liebevoll nach seinem wirklichen Namen "Benjamin Franklin" nennt, die Geschichte ihres Lebens erzählt (auch in der Hoffnung, von Wedekind einige Taler zu erhalten). Es ist eine Geschichte von Liebe, Politik, Leidenschaft und Verrat...
Feinfühlig beschreibt Kurbjuweit das Leben der jungen Familie in Paris, dort verliebt Herwegh sich leidenschaftlich in Natalie, die Frau seines politischen Mitstreiters Alexander Herzen. Es kommt zum Eklat - das Konzept der freien Liebe ist doch nicht so leicht zu leben...
Und dann ist da noch Emma, die Kämpferin, die sich 1848 mit Georg einer bewaffneten Truppe anschließt, die bei der 48er Revolution mitkämpfen will. Emma ist die einzige Frau und ist als Kundschafterin mittendrin. Mutig und fortschrittlich!
Für uns ein spannendes Leben - nicht nur weil Emma die großen Dichter und Revolutionäre ihrer Zeit kennt, sondern selbst aktiv ist im Kampf für die Republik und gegen Vorurteile und Willkürherrschaft.

Tolles, spannendes, kluges Buch!
Lesen!

Roman
Hanser, 23,00 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr