In diesem biographischen Roman lernen wir Emma Herwegh (1817-1904) kennen, die als Tochter eines Kaufmanns und Hoflieferanten in Wohlstand und Bildung aufwuchs. Früh entwickelte sie politisch radikale Ansichten und wurde als Kämpferin für die Rechte der Frauen bekannt. 1842 lernte sie den politischen Dichter Georg Herwegh kennen - die beiden heirateten sehr bald.

Dirk Kurbjuweit beleuchtet für uns verschieden Stationen in Emmas Leben.
Wir lernen die alte Emma kennen, die im Paris der 1890er Jahre ein recht armseliges Dasein fristet und Frank Wedekind, den sie liebevoll nach seinem wirklichen Namen "Benjamin Franklin" nennt, die Geschichte ihres Lebens erzählt (auch in der Hoffnung, von Wedekind einige Taler zu erhalten). Es ist eine Geschichte von Liebe, Politik, Leidenschaft und Verrat...
Feinfühlig beschreibt Kurbjuweit das Leben der jungen Familie in Paris, dort verliebt Herwegh sich leidenschaftlich in Natalie, die Frau seines politischen Mitstreiters Alexander Herzen. Es kommt zum Eklat - das Konzept der freien Liebe ist doch nicht so leicht zu leben...
Und dann ist da noch Emma, die Kämpferin, die sich 1848 mit Georg einer bewaffneten Truppe anschließt, die bei der 48er Revolution mitkämpfen will. Emma ist die einzige Frau und ist als Kundschafterin mittendrin. Mutig und fortschrittlich!
Für uns ein spannendes Leben - nicht nur weil Emma die großen Dichter und Revolutionäre ihrer Zeit kennt, sondern selbst aktiv ist im Kampf für die Republik und gegen Vorurteile und Willkürherrschaft.

Tolles, spannendes, kluges Buch!
Lesen!

Roman
Hanser, 23,00 €

Das Team empfiehlt

Sophie Passmann: Komplett Gänsehaut
von Nicole Christiansen , 24.03.2021

David Szalay: Turbulenzen
von Eva Lorenzen , 22.03.2021

Dave Goulson: Bienenweide und Hummelparadies
von Sigrid Lemke , 22.03.2021

Torsten Schäfer: Wasserpfade. Streifzüge an heimischen Ufern
von Sigrid Lemke , 21.03.2021

Elsa Klever: Tier hier
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Satoru Onishi: Wer versteckt sich?
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Laura Creedle: Die Liebesbriefe von Abelard und Lily
von Julie Hell , 20.03.2021

Leslie Connor: Die ganze Wahrheit (wie Mason Buttle sie erzählt)
von Andreas Mahr , 20.03.2021

Jan Seghers: Der Solist
von Sigrid Lemke , 23.02.2021

Dolly Alderton : Gespenster
von Julie Hell , 22.02.2021

John Boyne: Die Geschichte eines Lügners
von Susanne Sießegger , 21.02.2021

Magdalena Hai: Die Nimmersattkatze
von Nicole Christiansen , 20.02.2021

Nini Alaska: Zickenzeit
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Kirsten Boie: Dunkelnacht
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Chiaki Okada, Ko Okada: Bist du der Frühling?
von Dilek Arslanlar , 18.02.2021

Cornelia Funke: Der Bücherfresser
von Andreas Mahr , 01.02.2021

Karen M. McManus : The Cousins
von Susanne Sießegger , 26.01.2021

Angie Thomas: Concrete Rose
von Julie Hell , 25.01.2021

Nora Bossong: Schutzzone
von Nicole Christiansen , 24.01.2021

Thilo Wydra: Eine Liebe in Paris - Romy und Alain
von Michael Keune , 22.01.2021

Alena Schröder: Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid
von Susanne Sießegger , 18.01.2021

Willem Elsschott: Maria in der Hafenkneipe
von Nicole Christiansen , 25.11.2020

Petra Oelker: Im schwarzen Wasser
von Sigrid Lemke , 20.11.2020

Britt Bennett: Die verschwindende Hälfte
von Julie Hell , 19.11.2020

Kate Scelsa: Fans des unmöglichen Lebens
von Julie Hell , 19.11.2020

Seite: 1 von 16 | Lesetipps 1 bis 25 von 391 |

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr