Lesetipp von
Julie Hell
25.06.2020

Es ist der Morgen der Ernte der 10. Hungerspiele. Panem liegt auch 10 Jahre nach dem Ende des Krieges noch in Ruinen und das Kapitol versucht mit aller Kraft die Herrschaft über die Distrikte aufrecht zu erhalten. Die Hungerspiele sollen als Erinnerung an die Qualen des Krieges dienen und werden im ganzen Land im Fernsehen ausgestrahlt, aber kaum jemand sieht sich die brutalen Spiele an. Um mehr Aufmerksamkeit zu erregen, werden den Tributen Mentoren zugeteilt: Schüler des Abschlussjahrganges der Eliteakademie des Kapitols. Sie sollen Konzepte entwickeln, um die Spiele spannender zu machen. Als dem ehrgeizigen Coriolanus Snow das Mädchen aus Distrikt 12 zugeteilt wird, ist er nicht begeistert. Ihre Gewinnchancen stehen schlecht, und dennoch versucht er alles um sich selbst und das charismatische Mädchen besser dastehen zu lassen. Doch so einiges passiert hinter den Kulissen und bald kämpft er um sein eigenes Leben.

10 Jahre nach Erscheinen des ersten Bandes der „Tribute von Panem" erzählt Suzanne Collins die Geschichte des Mannes, den wir bisher als grausamen Präsidenten Snow kennen. Wir erfahren mehr über die Geschichte Panems, und wie die Hungerspiele zu dem gesellschaftlichen Ereignis des Jahres wurden. Super spannend für alle Fans der Trilogie und natürlich auch für die, die es werden wollen!

Übersetzung: Aus dem Englischen von Sylke Hachmeister und Peter Klöss
Für Jugendliche und Erwachsene
Oetinger Verlag, 26,00 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 19.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 18.00 Uhr