Buchhandlung Christiansen Team: Nicole Christiansen

Lesetipp von
Nicole Christiansen
30.07.2020

Der erste Roman der Lyrikerin Ulrike Almut Sandig hat eine große literarische Wucht! Geschildert wird das Heranwachsen von Ruth und Viktor in irgendeiner Kleinstadt Ende der siebziger Jahre in der DDR. Es geht um die musikalisch begabte Pfarrerstochter Ruth, die als kleines Mädchen niemanden hat, der sie davor bewahrt, dass sie sich immer wieder auf den Schoß ihres Großvaters setzen muss. Er saugt an ihrem Hals.
Alle wissen von Ruths Angst vor Vampiren. Keiner versteht, woher diese Angst rührt. Selbst mit ihrem Freund Viktor kann sie darüber nicht sprechen, obwohl der ihr irgendwann anvertraut, was der Freund seiner älteren Stiefschwester mit ihm macht.
Die Missbrauchserfahrungen der beiden Kinder beschreibt die Autorin mutig und feinfühlig. Hier ist eine Lyrikerin am Werk, die das Unsagbare in funkelnde Prosa verwandelt. Am Ende, als junge Erwachsene, befreien sich Ruth und Viktor auf unterschiedlichen Wegen von ihren Ängsten.
Ulrike Almut Sandig lässt ihren Figuren den Raum, sich zu finden und zu behaupten. Und am Ende der Geschichte geht es dem Leser*in erstaunlicher Weise ähnlich. Das Thema, das Ulrike Almut Sandig in ihrem Text anspricht ist wichtig und durch die unerschrockene literarische Umsetzung stärkt es die Sensibilität des Lesers. Nicht wegschauen, unbedingt lesen!

Roman
Schöffling & Co., 22,00 €

Buch im Online-Shop

Das Team empfiehlt

Sophie Passmann: Komplett Gänsehaut
von Nicole Christiansen , 24.03.2021

David Szalay: Turbulenzen
von Eva Lorenzen , 22.03.2021

Dave Goulson: Bienenweide und Hummelparadies
von Sigrid Lemke , 22.03.2021

Torsten Schäfer: Wasserpfade. Streifzüge an heimischen Ufern
von Sigrid Lemke , 21.03.2021

Elsa Klever: Tier hier
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Satoru Onishi: Wer versteckt sich?
von Susanne Sießegger , 20.03.2021

Laura Creedle: Die Liebesbriefe von Abelard und Lily
von Julie Hell , 20.03.2021

Leslie Connor: Die ganze Wahrheit (wie Mason Buttle sie erzählt)
von Andreas Mahr , 20.03.2021

Jan Seghers: Der Solist
von Sigrid Lemke , 23.02.2021

Dolly Alderton : Gespenster
von Julie Hell , 22.02.2021

John Boyne: Die Geschichte eines Lügners
von Susanne Sießegger , 21.02.2021

Magdalena Hai: Die Nimmersattkatze
von Nicole Christiansen , 20.02.2021

Nini Alaska: Zickenzeit
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Kirsten Boie: Dunkelnacht
von Susanne Sießegger , 19.02.2021

Chiaki Okada, Ko Okada: Bist du der Frühling?
von Dilek Arslanlar , 18.02.2021

Cornelia Funke: Der Bücherfresser
von Andreas Mahr , 01.02.2021

Karen M. McManus : The Cousins
von Susanne Sießegger , 26.01.2021

Angie Thomas: Concrete Rose
von Julie Hell , 25.01.2021

Nora Bossong: Schutzzone
von Nicole Christiansen , 24.01.2021

Thilo Wydra: Eine Liebe in Paris - Romy und Alain
von Michael Keune , 22.01.2021

Alena Schröder: Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid
von Susanne Sießegger , 18.01.2021

Willem Elsschott: Maria in der Hafenkneipe
von Nicole Christiansen , 25.11.2020

Petra Oelker: Im schwarzen Wasser
von Sigrid Lemke , 20.11.2020

Britt Bennett: Die verschwindende Hälfte
von Julie Hell , 19.11.2020

Kate Scelsa: Fans des unmöglichen Lebens
von Julie Hell , 19.11.2020

Seite: 1 von 16 | Lesetipps 1 bis 25 von 391 |

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr