Der Titel klingt nach Sachbuch, aber das neue Buch von Meg Wolitzer ist ein Roman über die junge, eher schüchterne Studentin Greer Kadetzky. Sie landet auf einem mittelmäßigen College, weil ihre kifffenden Eltern es versäumen, ihren Antrag auf ein Stipendium für Yale auszufüllen. So muss sie sich von Corey trennen, ihrem Freund, der es nach Yale geschafft hat.
In Ryland begegnet sie der Frau, die ihr Leben verändern wird: Faith Frank, charismatische Mittsechzigerin, Feministin, Gründerin einer feministischen Zeitschrift und erfolgreiche Autorin. Durch die Begegnung mit Faith Frank beginnt sie, über sich nachzudenken und sich Fragen zu stellen, über Weiblichkeit und Macht und Emanzipation. Die neue Weltsicht hat auch Auswirkungen auf ihr Verhältnis zu Corey. Nach dem Studium bewirbt Greer sich bei Faith und geht nach New York um in deren Stiftung zu arbeiten. Ob sich Greers Ideale verwirklichen lassen, ob männliche und weibliche Macht das Gleiche bedeuten, das lesen Sie am besten selbst! Klug, interessant und unterhaltsam.

Übersetzung: Aus dem Englischen von Henning Ahrens
Roman
Dumont, 24,00 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr