Was ist inzwischen passiert mit der kleinen Familie in Texas, als der ältere Sohn nach vier Jahren gefunden wird und zwar ganz in der Nähe des kleinen Ortes. Justin Campbell ist entführt worden. Alles wurde damals in Bewegung gesetzt, doch weder die Polizei noch die Familie konnten den Jungen ausfindig machen. Der Vater, ein Lehrer, leidet sehr; gab es doch viele Gemeinsamkeiten mit seinem Sohn. Die Mutter sucht Ablenkung im Sea Lab, einer Auffangstation für gestrandete Delphine und Griff, der jüngere Sohn verliert die Lust am Sport, sprich Skaten. Kann nach den Jahren alles wie früher werden oder ist der Wiedergefundene doch verloren, denn da sind Veränderungen bei Justin zu spüren. Und was geschieht mit dem Täter Dwight Harrell, der zwar verhaftet und vor Gericht gestellt wird, aber auf nicht schuldig plädiert.

B. A. Johnston hat diesen Debütroman sehr sensibel aufgebaut, er kann die einzelnen Charaktere faszinierend beschreiben und erweckt dadurch eine leise Spannung, die dieses Buch besonders auszeichnet.

Übersetzung: Sylvia Spatz
Roman
C.H.Beck , 21,95 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr