Der Roman erzählt die Lebensgeschichte des Julian Passauer. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wächst er, umsorgt von den liebenden Eltern, im Dachgeschoss von Schloss Schönbrunn auf. Der Herr Papa ist dort Zweiter Direktor des Naturhistorischen Museums, dessen Freunde, wie der „Hauswüstling“ Hugo Carter und auch Graf Eltz, ein begnadeter Geschichtenerzähler, sorgen sich intensiv um das Wohl des Jünglings. Julian erbt später die Sehnsucht des Vaters nach dem Süden. Auf einer langen Schiffsreise, ein Geschenk des Papas für die bestandene Matura, umrundet er Afrika. Ein begonnenes Studium wird abgebrochen und schließlich wird er in Portugal, angelernt durch einen Könner des Fachs, ein professioneller Pokerspieler. Nach großen Erfolgen in diesem Metier und vielen Turbulenzen kommt er dann in der Villa Piazzoli am Gardasee zur Ruhe. Ein neues Kapitel seines Lebens beginnt, nämlich das große Interesse für Frauen. Aber auch die Sehnsucht nach dem Süden flammt immer wieder auf. André Heller zeigt mit diesem Roman ein faszinierendes Zeitporträt voller wunderbarer Geschichten und umwerfender Figuren. Ein Roman, der den Leser äußerst amüsant unterhält.

Roman
Zsolnay, 24,90 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr