„Mögen Sie Debutromane?!“ Ich persönlich freue mich, unter den vielen Neuerscheinungen unbekannte AutorInnen und deren erstes Werk zu entdecken!

Frances Greenslade ist so eine! Sie schrieb den ersten Entwurf zu ihrem jetzt bei mare herausgegebenen Roman bereits vor zwanzig Jahren. Die jetzt vorliegende Version ist so stimmig, rund und mitreißend erzählt, dass ich die Geschichte der Ich-Erzählerin Maggie fasziniert gelesen habe. Sie erzählt von ihrer Kindheit in den Wäldern Kanadas, wo sie mit ihrer Familie in einfachen, glücklichen Verhältnissen lebt. Der Vater, ein Holzfäller, nimmt sie mit in die Wildnis. Er zeigt ihr, wie man einen Unterschlupf baut und sich aus dem „Supermarkt der Natur“ bedient. Doch dann gerät ein Stapel Holzstämme ins Rollen und reißt ihn mit. Das Leben von Maggie und ihrer Schwester gerät völlig aus den Fugen. Denn kurze Zeit später müssen die Geschwister noch einen weiteren Verlust hinnehmen, dessen Umstände der Geschichte einen sehr spannenden Verlauf geben.

Die Autorin stellt meiner Meinung nach die Natur in ihrer Stärke und Sinnlichkeit dem Schicksal der Mädchen gegenüber. Sprachlich schwelgt der Leser dabei in malerischen Bildern und er wird mit einem tröstlichen Ende belohnt!


Übersetzung: Claudia Feldmann
Roman
mare, 19,90 €

Mehr Rezensionen zu diesem Buch

Frances

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr