Nach ihrem hochgelobten Erstling „Das Buch vom Salz“ über einen Vietnamesen, der in Paris als Gertrude Steins Koch lebt, nimmt Monique Truong uns in ihrem neuen Roman mit in die Südstaaten der USA. Es sind die 70er, 80er, 90er Jahre in North Carolina, es gibt jeden Mittag Auflauf und für die Mädchen gibt es ausschließlich gelbe und lindgrüne Kleidung zu kaufen. Eins dieser Mädchen ist Linda, sie lebt in einem graublauen Ranchhaus, geht mit ihrer besten Freundin zur Schule und versucht zu ignorieren, dass diese in Lindas Nachbarjungen verknallt ist. Soviel zu den normalen Dingen. Nicht normal ist, dass für Linda Wörter mit Geschmäckern verbunden sind und dass sie mit sechs Jahren in das Ranchhaus kam und sich an die Zeit davor, abgesehen von einem bitteren Geschmack, nicht mehr erinnern kann. Während ihre Adoptivmutter Linda eher unwillig aufzieht, ist ihr ihr Großonkel Baby Harper der treueste Freund – und eine Figur, für die allein es sich schon lohnt, dieses Buch zu lesen! Mit den Jahren wird Linda ganz großartig furchtbar erwachsen und findet schließlich ganz andere Dinge heraus, als sie erwartet hatte.

Ein echtes Lieblingsbuch!

Übersetzung: Peter Torberg
Roman
C. H. Beck Verlag, 19,95 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr