Albert ist sechszehn, er wohnt in einer Backsteinvilla in Blankenese und er fährt fast täglich zum Hamburger Hauptbahnhof. Dort beobachtet er auf den Bahnsteigen, wo die Fernzüge halten, die Tränen, Umarmungen und traurigen Blicke fremder Menschen. Albert sammelt Abschiede, die er fotografiert und archiviert. Eines Tages begegnet ihm Kati, die sich brennend für ein ganz bestimmtes Foto interessiert. Kati zeigt ihm die Welt der Obdachlosen und Gestrandeten, der Drogenabhängigen und Kriminellen. Unser Jugendliteraturkreis hat den Roman für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert! Der Junge Albert zeigt dem Leser eine fremde bedrohlich erscheinende Parallelwelt in Hamburg, die aber zugleich faszinierend und anziehend wirkt. Albert sammelt Abschiede, da es für ihn Momente sind, in dem das Leben wahrhaftiger ist als jemals sonst. Doch die Geschichte "Echt" übertrifft alles, was Albert und dem Leser bisher vertraut war.

Jugendroman
Magellan, 14,95 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr