Endlich ein neues Buch von Benny Barbasch! Ich habe seinen in den 90er Jahren erschienenen Roman "Mein erster Sony" einmal auf dem Flohmarkt entdeckt und sofort inhaliert. Seitdem ist es ein Lieblingsbuch und zum Glück seit kurzem auch wieder als Taschenbuch lieferbar!

Mit "Der Mann, dem ein Olivenbäumchen aus dem Ohr wuchs" liefert Barbasch, in erster Linie Theater- und Drehbuchautor, wieder eine kluge und satirische Innenansicht der israelischen Gesellschaft.

Ein übergewichtiger Familienvater versucht erfolglos eine Diät nach der anderen. Während einer Olivendiät verschluckt er sich an einem Olivenkern, der nicht ausgehustet wird, sondern irgendwo in seinem Körper verschwindet. Nicht viel später sprießen erste zarte Blättchen in seiner Ohrmuschel. Und das ist erst der Anfang der Geschichte!

Man lacht Tränen beim Lesen der herrlichen Gespräche von Mutter, Vater und Schwiegermutter! Und gleichzeitig regt diese Parabel zum Nachdenken an über eine ungewöhnliche Symbiose...

Übersetzung: Beate Esther von Schwarze
Roman
Berlin, 16,99 €

Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-gnuldnahhcub@ofni

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr