Specials:

Samstag, 24.02.2018 - 15.00 Uhr - :

Musikalische Lesung: Ritter Rost und seine Freunde

60 spannende Minuten mit dem Ritter Rost und seinen Freunden, dem Drachen Koks und dem Burgfräulein Bö.

Patricia Prawit, die Originalstimme des Burgfräulein Bö aus den beliebten Ritter Rost-Musicals, hat so einiges im Gepäck, um diese Lesung zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Fans von Ritter Rost zu machen. Mit Bildern und Musik, erweckt sie alle lustigen und schrulligen Charaktere in einer einzigartigen One-Woman-Show zum Leben.
Schneller als ihr euch vorstellen könnt, werdet ihr hier mitsingen, tanzen, trampeln und hüpfen. Ab 5-99 Jahren

Eintritt 5 Euro (Kinder) 7 Euro (Erwachsene)

Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Veranstaltungsort:
Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
Museumstraße 23
22765 Hamburg

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Altonaer Museum und dem Kinderbuchhaus.

    

 

Foto Patricia Prawait, Copyright: © georg-valerius.de
Grafik Ritter Rost, Copyright: © Terzio / Carlsen Verlag GmbH

Freitag, 02.03.2018 - 20.00 Uhr - :

Hannes Köhler liest aus „Ein mögliches Leben"

Ein junger Mann begleitet seinen Großvater auf eine Reise in die deutsche Vergangenheit, durch die sich für ihre Familie alles ändert.

Ein Wunsch, den Martin seinem Großvater Franz nicht abschlagen kann: eine letzte große Reise unternehmen, nach Amerika, an die Orte, die Franz seit seiner Gefangenschaft 1944 nicht mehr gesehen hat. Martin lässt sich auf dieses Abenteuer ein, obwohl er den Großvater eigentlich nur aus den bitteren Geschichten seiner Mutter kennt. Unter der sengenden texanischen Sonne, zwischen den Ruinen der Barackenlager, durch die Begegnung mit den Zeugen der Vergangenheit, werden in dem alten Mann die Kriegsjahre und die Zeit danach wieder lebendig. Und endlich findet er Worte für das, was sein Leben damals für immer verändert hatte.

Mit jeder Erinnerung, mit jedem Gespräch kommt Martin seinem Großvater näher, und langsam beginnt er die Brüche zu begreifen, die sich durch seine Familie ziehen. Er erkennt, wie sehr die Vergangenheit auch sein Leben geprägt hat und sieht seine eigene familiäre Situation in einem neuen Licht.

Ein vielschichtiger Roman über die tiefen Spuren, die der Krieg bis heute in vielen Familien hinterlassen hat.

Hannes Köhler, geboren 1982 in Hamburg, lebt als freier Autor und Übersetzer in Berlin. Studium der Neueren deutschen Literatur und Neueren/Neuesten Geschichte in Toulouse und Berlin. 2011 erschien der Debütroman IN SPUREN (mairisch). Hannes Köhler war u.a. Teilnehmer der Prosawerkstatt im LCB, Stadtschreiber in Kitzbühel, Stipendiat der Stiftung Preußische Seehandlung und des Goldschmidt-Programms für deutsch-französische Literaturübersetzung. Für EIN MÖGLICHES LEBEN unternahm er eine zweimonatige Recherchereise in die USA und führte zahlreiche Zeitzeugengespräche.

Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Autorenfoto Hannes Köhler, Copyright: © Gerald von Foris
Cover „Ein mögliches Leben". Frühjahr 2018 

Dienstag, 20.03.2018 - 20.00 Uhr - :

Anja Kampmann liest aus „Wie hoch die Wasser steigen"

Wenzel Groszak, Ölbohrarbeiter auf einer Plattform mitten im Meer, verliert seinen Kollegen und einzigen Freund Matyás bei einem Unfall. Wenzel reist nach Ungarn, um Matyás' Habseligkeiten zu dessen Familie zu bringen. Dort beginnt er sich an die Zechensiedlung seiner Kindheit im Ruhrgebiet zu erinnern, von wo er einst aufgebrochen war, um Geld zu verdienen. Auch Bilder seiner großen Liebe Milena blitzen auf. Und jetzt? Soll er zurück auf die Plattform? Vor der westafrikanischen Küste entscheidet er sich, über Malta und Italien gen Norden in seine Heimat aufzubrechen.

Anja Kampmann ist mit „Wie hoch die Wasser steigen" für den Leipziger Buchpreis 2018 nominiert.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Literaturzentrum Hamburg.

Anja Kampmann, 1983 in Hamburg geboren, schreibt Lyrik und Prosa und arbeitet freiberuflich beim Rundfunk. 2015 wurde sie mit dem Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis ausgezeichnet, 2017 war sie mit Auszügen aus Wie hoch die Wasser steigen Finalistin beim Alfred-Döblin-Preis. Ihre Gedichte wurden in mehrere Sprachen übersetzt. 2016 erschien ihr Gedichtband Proben von Stein und Licht bei Hanser.

Eintritt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro
Karten: Literaturzentrum Hamburg (Tel. 040 / 227 92 03; E-Mail: lit@lit-hamburg.de)
oder bei der Buchhandlung Christiansen, Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Autorenfoto Anja Kampmann, Copyright: © Juliane Heinrich
Cover „Wie hoch die Wasser steigen". Frühjahr 2018 

Montag, 26.03.2018 - 20.00 Uhr - :

Rainer Moritz liest aus „Als der Ball noch rund war"

Sie wissen noch, wer Heiner Stuhlfauth, Otto Siffling, Fritz Walter, Bert Trautmann, Petar Radenkovic, Bernd Hölzenbein und »Bulle« Roth waren? Dann führt kein Weg an diesem Buch vorbei, das die schönsten und schrecklichsten Augenblicke des deutschen Fußballs Revue passieren lässt, kurzweilig und recht persönlich.

Rainer Moritz, 1958 in Heilbronn geboren, amtierte in jungen Jahren unerschrocken als Fußballschiedsrichter, ist leidgeprüftes Mitglied des TSV 1860 München, leitet das Literaturhaus Hamburg, schreibt Literaturkritiken und Bücher über dies und das. Bei Atlantik veröffentlichte er zuletzt »Die Überlebensbibliothek. Bücher für alle Lebenslagen« (2016).

Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Karten: Tel. 040 / 390 20 72, E-Mail: info@buchhandlung-christiansen.de oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

Autorenfoto Rainer Moritz, Copyright: © Marco Grundt
Cover „Als der Ball noch rund war". März 2018 

Laufend:

Buchhandlung Christiansen Team: Lisa Kurth

Mittwoch, 21.02.2018 - 20.00 Uhr -

Nachlesezeit mit Lisa Kurth

„Junge europäische Literatur"

Jeden dritten Mittwoch im Monat trifft sich der offene Literaturkreis mit Lisa Kurth. Hier entdecken wir neue Bücher von europäischen Autoren.
Im November geht es um „Nach einer wahren Geschichte" von Delphine de Vigan.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck.

Mehr Informationen unter Nachlesezeit und im Laden.

Donnerstag, 22.02.2018 - 20.00 Uhr -

Nachlesezeit mit Carola Siepmann

Die alten Mythen - wir haben sie fast vergessen und doch sind sie eine der wichtigsten Grundlagen unserer Kultur. Wer waren noch die Helden und Heldinnen und was waren ihre Geschichten?

Jeden Monat nimmt sie mit Ihnen einen alten oder neueren Text aus der Welt der Mythen unter die Lupe.
Beim nächsten Treffen geht es um „König Lear" von William Shakespeare.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck

Mehr Informationen unter Nachlesezeit und im Laden.

Freitag, 23.02.2018 - 17.30 Uhr -

Reading Teens ab 13

Hier liest jede/jeder, was ihr/ihm Spaß macht, und erzählt in der Runde von den gelesenen Büchern.

Vorsicht: Leselust ist ansteckend!
Möchtest du mitmachen?
Komm einfach vorbei!


Mehr Infos hier und im Laden.

Dienstag, 13.03.2018 - 20.00 Uhr -

Nachlesezeit mit Michael Keune

„Werke eines Autors/einer Autorin"

Jeden zweiten Dienstag im Monat trifft sich der offene Literaturkreis mit Michael Keune.
Hier werden jeweils mehrere Bücher eines Autors oder einer Autorin hintereinander gelesen.
Im Februar geht es um „Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck

Mehr Informationen unter Nachlesezeit und im Laden.

Mittwoch, 21.03.2018 - 20.00 Uhr -

Nachlesezeit mit Dilek Arslanlar

„Junge europäische Literatur"

Jeden dritten Mittwoch im Monat trifft sich der offene Literaturkreis im Wechsel mit Lisa Kurth und Dilek Arslanlar.
Hier entdecken wir neue Bücher von europäischen Autoren.
Im März geht es um „Altes Land" von Dörte Hansen.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!
Unkostenbeitrag 4 Euro inkl. Wein und Knabbergebäck.

Mehr Informationen unter Nachlesezeit und im Laden.

Adresse

Bahrenfelder Str. 79
22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-rehceub@ofni

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr