In den USA auf den Bestsellerlisten, bei uns noch ein Geheimtipp: Dr. Michael Gregers Buch „How not to die. Entdecken Sie Nahrungsmittel, die ihr Leben verlängern und erwiesenermaßen Krankheiten vorbeugen und heilen"

Wir werden so alt wie nie zuvor, aber wir sind vor unserem Tod auch so lange krank wie nie zuvor. Auch Sie und ich werden statistisch gesehen viele Jahre schwer krank sein, bevor wir sterben. Wie stark dies von unserer Ernährungsweise abhängt, zeigte Michael Greger ein Schlüsselerlebnis in seiner Kindheit: Seine Großmutter wurde nach vielen Bypass-Operationen im Rollstuhl sitzend zum Sterben nach Hause entlassen, weil man nichts mehr für sie tun könnte. Dann stieß sie zufällig auf ein Ernährungsprogramm, lief nach wenigen Wochen wieder viele Kilometer und lebte noch weitere 30 Jahre!

In seinem Buch knöpft sich der Allgemeinarzt und Ernährungsexperte unsere häufigsten Erkrankungen und Todesursachen (von diversen Krebsarten über Herz- und Hirnerkrankungen, Infektionen, bis hin zur suizidalen Depression) vor und erläutert anhand hunderter aktueller Studien, welche Lebensmittel (meist tierischen Ursprungs) diese begünstigen und welche (pflanzlichen) Lebensmittel diesen vorbeugen oder sie sogar heilen können.

Das sind oft Studien, die sonst nie veröffentlicht worden wären, weil niemand ein finanzielles Interesse an diesen Ergebnissen hat. (Wieviel Geld kann man mit Brokkoli verdienen und wieviel mit einer Chemotherapie?) Und das sind Informationen, die Sie selten von Ihrem Arzt bekommen, weil sie einfach nicht Teil seiner Ausbildung sind. Übernehmen wir selbst die Verantwortung für unser Leben! Es mag wie Verzicht erscheinen, einige gewohnte Produkte nicht mehr zu essen, obwohl unser Wohlbefinden davon sofort profitiert. Doch wie viel größer ist das Leid, das diese Produkte verursachen können?

Greger zeigt wissenschaftlich belegt und aufgedröselt auf diverse chemische Reaktionen, wie stark der Einfluss der Ernährung auf unsere Gesundheit ist. Und wie schwach dagegen oft unsere Medikamente abschneiden. Wir hatten es vielleicht geahnt, nun wissen wir es. Schon aus vielen politischen, aber auch aus den allerprivatesten Gründen: Es ist sowas von nicht egal, was wir essen!

Übersetzung: Julia Augustin
Sachbuch
Unimedica, 24,80 €

Adresse

Bahrenfelder Str. 79
22765 Hamburg
040 390 20 72
ed.nesnaitsirhc-rehceub@ofni

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 10.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr - 19.00 Uhr